Politics

2:1! Eisbären nur noch ein Sieg vom Titel entfernt – B.Z. Berlin


Das ist de Eis-Wahnsinn! In einem packenden dritten Finalspiel erkämpfen sich die Eisbären vor 14.200 Fans in der MB-Arena gegen RB München einen verdienten 2:1-Erfolg und gehen in der Serie mit 2:1 in Führung.

Von Jörg Lubrich

Am Mittwoch (19.30, Magentasport) noch ein Sieg bei den Bayern und die Eisbären sind wieder Meister. Los, holt euch jetzt den Pott!

Trainer Serge Aubin stellt seine Reihen um. Mit Mark Zengerle und Johan Södergran bringt er frische Kräfte.

Schade: Nach Yannick Veilleux ist jetzt auch noch Blaine Byron verletzt. Dafür rückt Zach Boychuk in die erste Sturmreihe. Und das „Payoff-Monster“ schlägt wieder zu. In Überzahl bringt er mit seinem siebten Playoff-Tor seine Eisbären in Führung (5.). Doch dann nutzt München eine Unachtsamkeit in der Bären-Abwehr durch Zach Redmond zum Ausgleich (7.).

Das Tor zum 1:0 durch Zach Boychuk (Foto: City-Press GmbH)
Das Tor zum 1:0 durch Zach Boychuk (Foto: City-Press GmbH)

Mathias Niederberger hält die Eisbären durch tolle Paraden im Spiel. München drückt, hat Chancen. Aber diese Eisbären kämpfen unglaublich, geben nie auf. Was für ein Team!

Selbst als Boychuk verletzt (nach Foul) vom Eis muss (34.), fighten sie und stemmen sich gegen die Münchner. Jackson bringt immer wieder seine erste Reihe, bringt aber nichts! Dominik Bokk lässt die Arena beben – 2:1! 93 Sekunden vor der 2. Drittelpause. Dabei bleibt es. SIEG!



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close