Business

ARD/ZDF tragen die Finals aus – Quotenmeter.de


Aufgrund der Pandemie finden die sportliche Wettkämpfe auch in diesem Jahr statt.

Für Das Erste und das ZDF sind die Finals eine Art „nationale Olympischen Spiele“, die Einschaltquoten des viertätigen Events halten sich allerdings in Grenzen. Vor einem Jahr, als die Veranstaltung aus der Rhein-Ruhr-Region kam, schalteten maximal 2,24 Millionen Zuschauer ein. Natürlich setzte das ZDF am Samstagabend auf Leichtathletik.

In diesem Jahr kommen die sogenannten «Finals 2022» aus der Sportmetropole Berlin. Die ARD unter Federführung des Rundfunk Berlin-Brandenburg und das ZDF planen erneut eine aufwändige Produktion der Multisport-Veranstaltung und großflächige Übertragungen in ihren Hauptprogrammen, im Hörfunk und im Netz.

Die Sportarten sind wie in den vergangenen Jahren vielfältig: Geplant sind unter anderem Wettkämpfe im Kanu-Rennsport, Rudern, Schwimmen, Wasserspringen, Radsport-Trial, Leichtathletik, Bogensport, Moderner Fünfkampf, Triathlon, Tischtennis, Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Trampolinturnen, Fechten sowie im 3×3 Basketball.

Bei der linearen Ausstrahlung beginnt Das Erste, am Donnerstag, um 14.10 Uhr. Während Jessy Wellmer am ersten Tag vor der Kamera steht, ist Sven Voss am Freitag ab 13.00 Uhr im Dienst. Die Übertragung wird abgelöst vom Fußball-Länderspiel der Frauen gegen die Schweiz, das aus Erfurt gezeigt wird. Am Samstag überträgt Das Erste zwischen 10.00 und 19.57 Uhr, ehe Barbara Schöneberger ab 20.15 Uhr durch «Verstehen Sie Spaß?» führt. Am Sonntag überträgt das ZDF zwischen 10.15 und 18.55 Uhr.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.