Entertainment

Baby-Drama! Ihre Tochter lag “todkrank” im Krankenhaus


Marie Nasemann, 32, begrüßte im Herbst diesen Jahres ihr zweites Kind auf der Welt. Kurz nach der Geburt geschah jedoch Dramatisches: Ihre Tochter infizierte sich mit dem RS-Virus, welches für Babys und Kleinkinder lebensbedrohlich sein kann. In ihrem Podcast berichtete sie nun von den schweren Tagen, die die kleine Familie durchleben musste. 

Marie Nasemann: Ihre Tochter macht sie überglücklich

Marie Nasemann könnte mit ihrer kleinen Familie kaum glücklicher sein. Nachdem sie 2019 eine Fehlgeburt erlitt, kam im Frühjahr 2020 ihr Sohn zur Welt. Im Oktober diesen Jahres wurde ihr Familienglück nochmal vergrößert, denn ihre Tochter erblicke das Licht der Welt. Auf Instagram freut sich die ehemalige GNTM-Kandidatin riesig über ihre Liebsten und bezeichnet die Geburt ihrer Tochter als “Highlight des Jahres”:

Doch so ausgelassen, wie sich Marie seit einigen Wochen mit ihrer Familie zeigt, war es nicht immer. In ihrem gemeinsamen Podcast mit ihrem Mann “Vier ist ‘ne Fete” sprach sie kürzlich über die dramatischen Tage nach der Geburt ihrer Tochter. 

Marie Nasemann: Drama nach der Geburt

Als Marie Nasemann ihre Tochter das erste Mal in ihre Arme schloss, konnte sie ihr Glück kaum fassen. Jedoch nur neun Tage nach der Geburt begann die große Sorge, denn ihre Tochter steckte sich mit dem RS-Virus an. Dies verriet das Model auf Instagram:

Boom wurde unser Leben 9 Tage nach der Geburt auf den Kopf gestellt. Unsere Tochter musste, wie so viele andere kleine Kinder diesen Herbst und Winter auch, wegen des RS-Virus ins Krankenhaus auf die Intensivstation.

Doch für die Eltern der kleinen Prinzessin war es nicht so einfach, in der Klinik aufgenommen zu werden aufgrund von Überfüllung. Maries Mann kann die Situation immer noch nicht fassen und offenbarte seinen Gefühlszustand im Podcast:

Bei mir war es einfach nur Wut auf dieses Gesundheitssystem, dass man mit seinem todkranken Kind keinen Platz bekommt.

Als das Model und ihr Ehemann dann mit ihrer Tochter endlich in einer Klinik aufgenommen wurden, war der Gesundheitszustand ihrer Tochter wohl schon kritisch. Doch glücklicherweise konnte sich ihre Tochter dank der ärztlichen Hilfe schnell von dem Virus erholen:

Zum Glück ging alles gut und wir konnten sie nach einigen Tagen abholen, was für uns wie eine kleine, zweite Geburt unsere Tochter war.

Mehr über Marie Nasemann: 

Verwendete Quellen: vip.de



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.