Politics

BBL: Hamburg Towers überrollen Giessen mit 104:82


Die Hamburg Towers haben am Zweiten Weihnachtstag für eine schöne Bescherung gesorgt: Gegen die JobStairs Giessen 46ers gewannen die Türme souverän mit 104:82 (53:29).

Vor einer herrlichen Kulisse im Inselpark stellten die Wilhelmsburger früh die Weichen auf Sieg. Ein zwischenzeitlicher 17:0-Lauf im ersten Viertel (24:13) brachte die Hausherren deutlich in Front. Dabei wurden die Hanseaten lautstark von den insgesamt 2201 Fans unterstützt.

BBL: Hamburg Towers gewinnen mit 104:82 gegen Giessen

Giessen kam im zweiten Abschnitt besser in die Partie, doch machte sich das Leben mit zahlreichen unnötigen Ballverlusten – insgesamt waren es 21 – selbst schwer. Mit vielen Freiwürfen und Dreiern von Topscorer Robin Christen (20 Punkte, 5/9 Dreier) bauten die Towers ihre Führung zur Halbzeit auf 14 Punkte aus.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach der Pause wurde es richtig bitter für Giessen. Die Türme sezierten die unglaublich löchrige Defensive der Gäste und zogen davon. Nachdem die Wilhelmsburger teils auch sehr chaotisch agierten, spielten sie nun ansehnlichen Offensiv-Basketball – 84:62 nach dem dritten Viertel.

Das könnte Sie auch interessieren: Überraschung: Die Towers dürfen weiter vor Fans spielen

Das Spiel war praktisch entschieden, die Gastgeber ließen im vierten Viertel keinen Zweifel am Sieg aufkommen – sogar die 100-Punkte-Marke wurde noch geknackt. Matchwinner Christen gab sich nach dem Spiel bescheiden: „Heute habe ich mehr zum Sieg beigetragen, nächstes Mal wird es jemand anderes sein.“ Der Kantersieg bedeutet gleichzeitig den vierten Pflichspiel-Erfolg in Serie für die Hamburger – was ein Weihnachtsgeschenk für alle Towers-Fans.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.