Politics

Coronavirus-Pandemie: ++ RKI meldet 58.912 Neuinfektionen ++


Das RKI hat am Morgen 58.912 Neuinfektionen gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 258,6. Frankreich Präsident Macron will Ungeimpfte “bis zum bitteren Ende nerven”. Alle Entwicklungen im Liveblog.

04:15 Uhr

RKI meldet 58.912 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 258,6

Das Robert-Koch-Institut meldet binnen 24 Stunden 58.912 Corona-Neuinfektionen. Das sind 18.869 Fälle mehr als am Mittwoch vor einer Woche, als 40.043 Positiv-Tests gemeldet wurden. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 258,6 von 239,9 am Vortag. Der Wert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Coronavirus angesteckt haben. 346 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Damit erhöht sich die Zahl der gemeldeten Todesfälle binnen eines Tages auf 112.925. Insgesamt wurden in Deutschland bislang mehr als 7,29 Millionen Corona-Infektionen registriert.

04:15 Uhr

Macron will Ungeimpfte “bis zum bitteren Ende nerven

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich entschlossen im Kampf gegen Corona-Impfverweigerer gezeigt. Er werde Ungeimpfte “bis zum bitteren Ende nerven”, indem er ihnen soweit wie möglich den “Zugang zu den Aktivitäten des sozialen Lebens” einschränken werde, sagte der Staatschef in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der Zeitung “Le Parisien”. “Ich habe große Lust, die Ungeimpften zu ärgern”, fügte Macron hinzu. Deshalb werde seine Regierung dies auch weiterhin tun, “bis zum bitteren Ende”. 

“Ich werde sie nicht ins Gefängnis stecken, ich werde sie nicht zwangsimpfen”, sagte Macron über seine Strategie zum Umgang mit Impfverweigerern. Stattdessen müsse die Botschaft der Regierung an die Ungeimpften lauten: “Ab dem 15. Januar könnt ihr nicht mehr ins Restaurant gehen, ihr könnt keinen Rotwein mehr trinken, ihr könnt nicht mehr Kaffee trinken gehen, ihr könnt nicht mehr ins Theater gehen, ihr könnt nicht mehr ins Kino gehen…” Diese Äußerungen sorgten in der Nationalversammlung für Aufruhr. Der Sitzungspräsident musste wegen der Aufregung unter den Abgeordneten in der Nacht eine Debatte über die Verschärfung der Regeln für den sogenannten Gesundheitspass unterbrechen.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.