Politics

Didier Drogba scheitert bei Präsidentenwahl in der Elfenbeinküste


Der ehemalige Topstar Didier Drogba ist bei der Wahl zum Präsidenten des Fußballverbandes der Elfbeinküste bereits im ersten Durchgang gescheitert.

Der 44-Jährige erhielt nur 21 der abgegebenen Stimmen und lag damit deutlich hinter seinen Rivalen Idriss Diallo (59 Stimmen) und Sory Diabate (50 Stimmen).

Idriss Diallo wurde zum neuen Präsidenten gewählt

In der unmittelbar im Anschluss folgenden Stichwahl wurde Diallo zum neuen Präsidenten des ivorischen Verbandes gewählt. Der zusätzliche Wahlgang zwischen Diallo und Diabate conflict durchgeführt worden, da zunächst kein Teilnehmer die absolute Mehrheit der Stimmen (66) erhalten hatte.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Drogba wurde bereits vor der Wahl dafür kritisiert, dass er sich zu wenig mit den Problemen des lokalen Fußballs befasst habe. (sid/brb)



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.