Entertainment

Herzogin Catherine: Sie hat ihrer Garderobe ein Upgrade verpasst


Herzogin Catherine
Wie sie ihrer Garderobe in diesem Jahr ein Upgrade verpasst hat

Herzogin Catherine

© CHRIS JACKSON / Getty Images

Herzogin Catherine hat ein Händchen für Mode, keine Frage. Doch in diesem Jahr hat sich die Frau von Prinz William von alten Fashion-Mustern gelöst.  

Herzogin Catherine, 39, und Prinz William, 39, sind in diesem Jahr zehn Jahre verheiratet. Zehn Jahre, in denen Kate als Herzogin von Cambridge offizielle Termine im Zeichen der britischen Krone wahrnimmt – und dabei immer glänzt. Die Dreifach-Mama beweist bei all ihren Auftritten ihr Gespür für Mode, greift so gut wie nie daneben. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass sich Catherine in den letzten Jahren so gut wie immer in ihrer Fashion-Komfortzone bewegt hat. An ihr gesehen haben wir vor allem elegante Mantelkleider, klassische Etuikleider, traditionelle Karo-Muster. Immer stilvoll, aber nie unerwartet.

Herzogin Catherine: Ihre Garderobe bekommt ein Upgrade

Natürlich ist die Outfit-Range eines Mitglieds der Königsfamilie limitierter, als die eines Promis oder eines Stars. Und dennoch: Ein bisschen mehr Mode-Mut hätte man sich schon von Kate gewünscht. In diesem Jahr hat die Frau von Prinz William sich endlich getraut. Zehn Jahre nach Eintritt in die Königsfamilie sorgt Herzogin Catherine 2021 gleich für mehrere Wow-Momente. Ob Casual, Business oder Abendgarderobe – Kate hat sich auf neues Terrain begeben.

Casual means Casual

Zu legeren Anlässen wie Sportveranstaltungen oder Terminen in der Natur wählte Herzogin Catherine zwar stets bodenständige Outfits, doch so richtig authentisch lässig kam sie in dunkler Hose, Ringelshirt und Parka-Jacke eher selten rüber. In diesem Jahr trägt die Dreifach-Mama sowohl bei ihrem Impftermin als auch während eines Überraschungsbesuchs am Natural History Museum in London das erste Mal Blue Jeans und setzt damit ein modisches Zeichen. Denn wer sagt, dass nicht auch ein Mitglied der Royal Family eine Jeans in heller Waschung tragen kann? Auch bei der Schuhwahl wird Kate sportlicher, zeigt sich vermehrt mit veganen Sneakern oder weißen Stoffschuhen. 

Für einen Überraschungsbesuch am Natural History Museum in London zeigt sich die strahlende Kate in einer coolen Kombi: Sie trägt eine hellblaue Jeans, ein weißes Shirt und weiße Turnschuhe von Veja. Dazu kombiniert sie einen lachsfarbenen Blazer von Chloé, der dem lässigen Outfit mit seinem Preis von rund 1500 Euro ein Luxus-Upgrade gibt.

Kates Überraschungsbesuch am Natural History Museum in London 

© Dana Press

Klassischer Schnitt trifft knallige Farbe

Auch bei der Farbwahl ihrer Kleidung schlägt Kate seit diesem Jahr eine neue Richtung ein. Zwar haben wir die 39-Jährige in der Vergangenheit schon häufiger in auffälligen Farben gesehen, wie beispielsweise in ihrem roten Blazer von Zara, doch seit einigen Monaten setzt die Dreifachmama noch eine Schippe drauf. Allover-Looks in warmen Signalfarben haben es ihr offenbar angetan. Ob Pink, Rot oder Violett – was damals noch farbliche Akzente in Kates Outfits waren, sind heute Statement-Looks, die sofort ins Auge springen. Einzige Styling-Regel, die sie hier zu befolgen scheint: Je auffälliger die Farbe desto klassischer der Schnitt und reduzierter die Accessoires. 

Den Blick über die Schulter, die Beine elegant voreinander – Herzogin Catherine könnte hier auch für das Cover einer Modezeitschrift posieren. Zum Auftakt der Addiction Awareness Week in London erscheint Kate in einem Rock und Rollkragenpullover von Ralph Lauren in Knallrot. Der fließende Stoff umschmeichelt ihre Beine, der Taillengürtel zaubert eine weibliche Silhouette. Eine beigefarbene Tasche von DeMellier London und farblich abgestimmte Pumps komplettieren den Look. 

Herzogin Catherine zum Auftakt der Addiction Awareness Week in London

© Dana Press

Herzogin Kate: Glamouröser denn je

Den wohl glamourösesten Auftritt legt Kate bei der “James Bond”-Premiere von “No Time To Die” in London hin. Das eng anliegende Cape-Kleid zeigt Kate von einer ganz neuen Seite. Es handelt sich dabei um eine Maßschneiderung von Jenny Packham, einer der Lieblingsdesignerinnen der Herzogin. Nicht umsonst wird Kate in der Presse als “Golden Girl” bezeichnet. 

Was für ein Auftritt: Wie eine Göttin schreitet Herzogin Catherine bei der "No Time To Die"-Premiere über den roten Teppich. Das eng anliegende Cape-Kleid ähnelt keinem der Kleider, die Kate bei früheren Red-Carpet-Auftritten getragen hat. Es handelt sich um eine Maßschneiderung von Jenny Packham, einer der Lieblingsdesignerinnen der Herzogin. 

 Herzogin Catherine bei der “No Time To Die”-Premiere

© Chris Jackson / Getty Images

Mit diesem Look ist Kate definitiv aus ihrer Komfortzone herausgetreten. Und sie scheint Gefallen daran gefunden zu haben. Denn nur wenige Wochen später, zur “Royal Variety Performance” am 18. November 2021, erscheint die Herzogin von Cambridge ebenfalls in einem Pailletten-Kleid mit Wow-Faktor. Zwar handelt es sich hierbei nicht um ein neues Kleid in ihrer Garderobe, Kate wirkt während ihres Auftritt dennoch verändert. Ihr Haar trägt sie tief gescheitelt und über eine Schulter gelegt, die Längen sind in voluminöse Locken eingedreht. Ebenfalls neu sind die für ihre Verhältnisse stark geschminkten Lippen. Es scheint, als hätte Kate sich nicht nur in Sachen Fashion auf neues Terrain begeben …

Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt auf neue stylische Fashion- und Beauty-Momente im Jahr 2022!

Verwendete Quellen: eigene Recherche

Gala



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *