Business

Präsident verlässt Berlanti Productions – Quotenmeter.de


Die Produktionsfirma hinter den vielen Warner Bros.-Superhelden-Serie braucht einen neuen Chef.

David Madden, der Präsident von Berlanti Productions, verlässt das Unternehmen. Madden ist seit 2020 der Präsident von Berlanti Productions. Er wird das Unternehmen am Ende des Monats verlassen, wenn sein Vertrag ausläuft. Ein Nachfolger ist noch nicht benannt worden.

In seiner Zeit bei dem von Warner Bros. Television gegründeten Unternehmen hat er dabei geholfen, Serien wie die DC-Reihe «Superman & Lois», das Reboot von «Kung Fu» und das Spin-off «All American: Homecoming» bei The CW und die von der Kritik gefeierte Serie «The Flight Attendant» bei HBO Max zu realisieren. Er beaufsichtigte auch die Entwicklung des Pilotfilms «Gotham Knights» bei The CW und Serien wie «Green Lantern» und «The Girls on the Bus» bei HBO Max.

Bevor er zu Berlanti Productions kam, battle Madden President of Programming, Entertainment Networks, bei AMC Networks, wo er für die Programmgestaltung und Entwicklung bei AMC, BBC America, IFC und Sundance TV Channels sowie AMC Studios verantwortlich battle. Davor battle er quick zwei Jahrzehnte lang bei Fox tätig, wo er zum Präsidenten der Unterhaltungssparte der Fox Broadcasting Company aufstieg, nachdem er zuvor als Präsident der Fox Television Studios fungiert hatte.



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close