Business

Prinz Harry: Dieser britische Royal bringt seine Memoiren raus



News über die britischen Royals im GALA-Ticker: Sind die überraschenden Memoiren des Herzogs von Kent ein leiser Vorwurf an Prinz Harry? +++  Prinzessin Charlotte posiert mit der Hündin der Cambridges +++ Prinz Harry spielt jetzt Polo in den USA.

Royal-News 2022 im GALA-Ticker

3. Mai 2022

Prinz Harry: Wird der Herzog von Kent den Queen-Enkel mit seinen Memoiren in die Schranken weisen?

Prinz Harry, 37, wird voraussichtlich im Herbst 2022 seine Memoiren veröffentlichen. Im Mittelpunkt der Erinnerungen soll seine verstorbene Mutter Prinzessin Diana, †36, stehen. Royal-Fans warten gespannt auf die frühe Autobiografie, hofft man doch insgeheim auf einige empfindliche Seitenhiebe für die royale Verwandtschaft in England. Ganz überraschend jedoch meldet sich nun ein weiteres Mitglied der Familie mit einem Lebensrückblick: Prinz Edward, der Herzog von Kent, 86, ist dem Enkel von Queen Elizabeth, 96, einen Schritt voraus.

Die englische Historikerin und Autorin Jane Ridley hat bereits einen Blick in Edwards Abhandlung über das Leben als Teil der königlichen Familie geworfen und kommt in einem Artikel für den “Telegraph” zu einer nicht sehr überraschenden Erkenntnis: “Das Beispiel des Herzogs eines königlichen Lebens, das dem zurückhaltenden Dienst gewidmet ist, steht in krassem Gegensatz zu Harrys Karriere als prominenter Prinz.” Die Erkenntnisse des Herzogs seien “tadellos” und nicht darauf angelegt, Skandale zu enthüllen. Ridley liest darin allerdings einen “versteckten Vorwurf an Prinz Harry“.

Prinz Edwards Memoiren befassen sich mit der Regierungszeit der Monarchin – eine Premiere! Noch nie zuvor hat ein Familienmitglied über die Regentschaft von Queen Elizabeth geschrieben. Wie Prinz Harry hingegen seine Großmutter oder auch seinen Bruder Prinz William, 39, und Stiefmutter Herzogin Camilla, 74, skizzieren wird, erfahren die gespannten Leser:innen erst in einigen Monaten. Der jüngste Sohn von Prinz Charles, 73, hat lediglich angekündigt “einen Bericht aus erster Hand über [s]ein Leben zu erstellen, der genau und völlig wahrheitsgemäß ist”.

Prinz William + Herzogin Catherine: Auf diesen passenden Namen hört ihre Hündin

Der Tod ihres Hundes Lupo im November 2020 nahm die Cambridges sehr mit. Seit 2012 struggle er Teil der Familie. Kurz bevor Lupo verstarb, schenkte James Middleton, 35, seiner Schwester Herzogin Catherine, 40, Ehemann Prinz William, 39, und den Kindern Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 7, und Prinz Louis, 4, jedoch einen neuen schwarzen Cocker Spaniel. Auf einem der zu Prinzessin Charlottes siebten Geburtstag veröffentlichten Fotos hat auch die hübsche Hündin ihren großen Auftritt. Mit ihr im Arm strahlt die Siebenjährige freudig und mit kleiner Zahnlücke in die Kamera. 

Viele Details waren bisher nicht bekannt über das jüngste Familienmitglied der Cambridges. Nun jedoch wurde der Name der Hündin enthüllt. Laut Medienberichten lautet der Orla – ein keltischer Name, der übersetzt “Goldene Prinzessin” bedeutet. Der Name könnte für ein Mitglied der britischen Königsfamilie additionally kaum passender sein. 

2. Mai 2022

Prinz Harry ist neues Mitglied in kalifornischem Poloteam

Auf diese Leidenschaft hat er lange verzichtet. Seit seinem Umzug in die USA hat Prinz Harry, 37, nur noch selten im Sattel gesessen. Nun darf er endlich wieder seinem liebsten Sport frönen. Der Royal ist einem neuen Poloteam im Santa Barbara Polo Club beigetreten, wie “The Sun” berichtet. Dort erhält der Enkel von Queen Elizabeth, 96, altbekannte Schützenhilfe: Sein langjähriger Freund Ignacio “Nacho” Figueras, 45, ist sein Mannschaftskollege.  

Wie sehr er sich über Harrys Comeback am Freitag, 29. April 2022,auf dem Matchfeld freute, konnte man einem fröhlichen Posting auf dem Instagramkanal des argentinischen Polospielers entnehmen. Zu einem Teamfoto mitsamt des Royals kommentierte der Profi: “Ich bin begeistert, an der Seite meines Freundes Prinz Harry und dem Rest des Los Padres-Teams beim Harry East Memorial Tournament des @santabarbarapoloclub zu reiten.”

Die beiden Freunde verbindet inzwischen nicht mehr nur die Begeisterung für den Sport, sondern auch weitere Parallelen in ihrer Biografie. “Wir sind im Laufe der Jahre viele Male zusammen geritten und jetzt, da wir beide Eltern sind, ist es etwas ganz Besonderes, diese Zeit zusammen verbringen zu können”, so der vierfache Vater. Aus diesem Grund entstand unter anderem auch die witzige Benennung des prominenten Teams. “Der Name Los Padres wurde von der Nähe des Feldes zum Los Padres National Forest und auch von unserer Verbindung als Väter inspiriert”, erklärte Figueras. Die bezaubernde Hommage an den anscheinend erfüllenden Familienstand der Freunde wird bestimmt auch Herzogin Meghan, 40, gefreut haben, die beim Neustart ihres Mannes auf dem Polofeld als begeisterte Zuschauerin gesichtet wurde.

Queen Elizabeth: Sie plant zukünftig häufiger nach Schottland zu reisen, um das Land zu einen

Nachdem Queen Elizabeth in letzter Zeit mit ihrem gesundheitlichen Zustand auf sich aufmerksam gemacht hat, scheint es nun für die 96-Jährige wieder bergauf zu gehen. Denn wie mehrere Mitarbeiter des britischen Königshauses bestätigten, plant die Monarchin wieder vermehrt an öffentlichen Terminen teilzunehmen. Vor allem nach Schottland möchte die Queen zukünftig häufiger reisen, um dem schottischen Volk zu zeigen, dass es von ihr angemessen repräsentiert wird.

“Das Land und Balmoral waren ein unglaublich wichtiger Teil ihres Lebens. Sie hat immer betont, dass sie die Königin des gesamten Vereinigten Königreichs ist”, so ein Palast-Insider gegenüber “The Sun”. Doch seit Jahren gibt es in Schottland Versuche, das Land in eine Unabhängigkeit zu führen – bisher jedoch vergeblich. 2014 fand die letzte richtige Abstimmung statt. Die meisten Schott:innen entschieden sich jedoch gegen die Unabhängigkeit und für die Führung von Queen Elizabeth – ganz zu ihrer Freude. Zwar darf sich die 96-Jährige in der Öffentlichkeit nicht zu politischen Entscheidungen äußern, eine Quelle ließ jedoch verlauten, “dass sie die schottische Unabhängigkeit ablehne und die Entscheidung des schottischen Volkes begrüßt”.

Royal-News der vergangenen Wochen

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, categorical.co.uk, telegraph.co.uk

ran / ama / spg
Gala



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close