Politics

Siebenfacher Familienvater stirbt kurz vor Weihnachten an Corona


Nur zwei Tage vor den Weihnachtsfeiertagen muss die Familie von Martin Mulcahy aus Nuneaton in England Abschied nehmen von dem 50-Jährigen. Der siebenfache Familienvater lag seit Mitte November mit einer Covid-19-Erkrankung auf der Intensivstation, wo er am 5. Dezember verstarb. Nun wird er unmittelbar vor den Weihnachtsfeiertagen beigesetzt, wie britische Zeitungen berichten.

Mulcahy hinterlässt sieben Kinder im Alter zwischen 9 und 25 Jahren. Seine Witwe Tracey (45), die mehr als 20 Jahre lang mit ihm verheiratet war, sagte der „Daily Mail“, ihre Familie sei todunglücklich. „Er war der beste Vater für unsere sieben Kinder und der fürsorglichste Mann auf dem Planeten.“

Seinen Tod habe sie noch nicht realisiert – „es fühlt sich an wie ein Alptraum, der nicht endet“. Ihr Mann habe sich im Oktober mit dem Coronavirus infiziert, nachdem auch sie und ihre sieben Kinder positiv getestet worden waren.

Siebenfacher Familienvater stirbt an Corona: “Wäre er geimpft gewesen, wäre er vielleicht heute noch bei uns”

Danach habe Martin, der immer fit und gesund gewesen sei, über Kurzatmigkeit und Erschöpfung geklagt. Die Symptome hätten sich immer weiter verschlechtert, bis er schließlich in die Klinik und dort auf die Intensivstation gekommen sei.

Nach langer Skepsis gegenüber einer Coronaimpfung hat Tracy nach diesem Schicksalsschlag nun ihre Meinung geändert und beschlossen, sich gegen Corona impfen zu lassen. „Ich werde dafür sorgen, dass auch jedes unserer Kinder geimpft wird. Wäre Martin geimpft gewesen, wäre er vielleicht heute noch bei uns“, sagte sie. Kurz vor seinem Tod konnte sie sich im Krankenhaus noch einmal von ihrem Mann verabschieden.

Neben der Trauer plagen die Familie aus der Grafschaft Warwickshire auch finanzielle Sorgen. Das Konto des Familienvaters wurden den Berichten zufolge vorübergehend eingefroren. Die Schwester von Mulcahys Witwe hat darum einen Spendenaufruf über die Plattform „GoFundMe“ gestartet. „Es ist für alle eine schwierige Zeit, und ich bin für jeden einzelnen Cent dankbar, den die Menschen meiner Familie gegeben haben“, betonte die siebenfache Mutter.





Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *