Entertainment

Sky-Eigenproduktion «The Rising» startet Mitte März – Quotenmeter.de


Nach «The Third Day» ist «The Rising» die zweite Serie, die komplett selbst von Sky produziert wurde.

Bezahlsender Sky hat für den 11. März den Start des britischen Remakes der belgischen Serie «Zimmer 108» angekündigt. «The Rising» ist nach “The Third Day” die zweite Serie, die komplett im Haus von Sky produziert wurde, und ist immer freitags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky Atlantic zu sehen. Die komplette achtteilige Staffel gibt es auf Sky Ticket und über Sky Q auf Abruf. Die Serie dreht sich um die junge Neve – gespielt von Clara Rugaard –, die stirbt, aber in einem See wieder aufwacht. Bald findet sie heraus, dass sie ermordet wurde und versucht den Täter zu finden.

Dabei stößt sie auf tief vergrabene Geheimnisse und ist gezwungen, alles über ihr Leben und die Menschen, die ihr wichtig waren, neu zu überdenken. Im Bewusstsein, nichts zu verlieren außer Zeit, drängt Neve auf die Wahrheit – auch wenn sie noch so schmerzt. Unterstützt wird sie von ihrem Vater Tom (Matthew McNulty) und von der geheimnisvollen Katie (Robyn Cara), die Neve sehen können. Ihre Rückkehr zwingt alle um sie herum, sich zu ändern, zu gestehen oder ihre Spuren zu verwischen. Aber sie offenbart auch, dass es da draußen noch andere wie Neve gibt.

In weiteren Rollen spielen Nenda Neururer als der respektlose Alex Wyatt und Solly McLeod als Joseph Wyatt, Alex’ Cousin und Neves langjähriger Freund. Außerdem gehören Emily Taaffe als Neves Mutter Maria und Alex Lanipekun als deren zweiter Ehemann Daniel zum Cast. Die Regie führen Ed Lilly und Thora Hilmarsdottir. Für die Drehbücher zeichnen Pete McTighe, Charlene James,Roanne Bardsley, Gemma Hurley und Laura Grace verantwortlich.



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close