Politics

Ukraine gewinnt Eurovision Song Contest – Deutschland Letzter



Unterstützung aus ganz Europa
:
Ukraine gewinnt ESC 2022 – Deutschland auf dem letzten Platz

Ein Land im Krieg siegt beim ESC: Mit dem Song „Stefania“ hat das ukrainische Kalush Orchestra den Eurovision Song Contest 2022 in Turin gewonnen. Der Beitrag aus der Ukraine galt schon im Vorfeld als großer Favorit. Bei ihrem Auftritt verletzten die Musiker jedoch die Regeln des Grand Prix.

Der Favorit hat sich den Sieg gesichert: Das ukrainische Kalush Orchestra ist Gewinner des Eurovision Song Contest 2022. Der Beitrag „Stefania“ sammelte ganze 631 Punkte vom europäischen Publikum und den Länder-Jurys ein. Auf Platz zwei landete das Vereinigte Königreich. Das Finale des ESC 2022 wurde am Samstagabend im norditalienischen Turin ausgetragen.

Der deutsche Beitrag „Rockstars“ von Malik Harris landete mit sechs Punkten auf dem letzten Platz, keinen einzigen Punkt gab es für ihn von den Länder-Jurys. Harris bekundete am Ende seines Auftritts seine Solidarität zur Ukraine. Dazu drehte er seine Gitarre um. Auf der Rückseite battle eine Ukraine-Fahne zu sehen mit der Aufschrift „Peace“ (Frieden). Der 24-jährige Harris trat als 13. direkt nach der Ukraine auf.

Um den Auftritt des ukrainischen Kalush Orchestra gab es einige Aufregung, denn die Musiker gaben ein politisches Statement ab und verletzten damit die Regeln des ESC. „I ask all of you: Please assist Ukraine, Mariupol, assist Asov stal – proper now“, sagte Sänger Oleh Psjuk am Samstagabend (Ich bitte Euch alle: Helft der Ukraine, Mariupol und den Menschen im Asow-Stahlwerk). In einer kämpferischen Geste schlug Psjuk mit der Faust seiner rechten Hand danach auf seine Brust. Laut Regelwerk sind „Texte, Ansprachen und Gesten politischer Natur“ auf der ESC-Bühne explizit verboten. Das Stahlwerk in Mariupol steht zurzeit unter russischem Beschuss.

Die ESC-Moderatoren reagierten verblüfft und mit ernster Miene. Das Publikum bekundete der Ukraine derweil laut Solidarität. Die Zuschauer applaudierten stehend dem Kalush Orchestra mit ihrem Lied „Stefania“. Zu sehen waren zahlreiche ukrainische Fahnen und ein Transparent mit einem Herz. Im Finale stehen insgesamt 25 Länder.

+++ Lesen Sie mehr zum ESC 2022 in unserem großen Übersichtstext, den wir laufend aktualisieren. +++

Der Ukraine waren bereits vor dem Wettbewerb hohe Chancen ausgerechnet worden, zu gewinnen. Als Sieger wäre das Land nun eigentlich an der Reihe, im kommenden Jahr den ESC auszurichten. Das ist jedoch momentan nicht möglich, da in der Ukraine Kriegsrecht herrscht. Damit sind keine Großveranstaltungen erlaubt; und es gelten etwa nächtliche Ausgangssperren. Die Ukraine steht unter Attacke eines Angriffskriegs von Russland, das wegen der völkerrechtswidrigen Invasion vom ESC ausgeschlossen ist. Ein Ende des Krieges ist nicht in Sicht. Mehr zum Krieg in der Ukraine lesen Sie in unserem Liveblog.

(hebu/joko/dpa)



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close