Politics

Wetterdienst warnt vor strengem Frost in Berlin und Brandenburg – B.Z. Berlin


Eiskalte Weihnachten in Berlin und Brandenburg. In der Nacht kann es bis zu -17 Grad kalt werden. Der Deutsche Wetterdienst gab am Samstag eine Warnung vor „strengem Frost“ heraus.

Laut Wetterdienst gibt es tagsüber Dauerfrost mit Höchstwerten zwischen -4 und -1 Grad.

Ab dem Abend sinken die Temperaturen dann noch einmal gewaltig – auf Tiefstwerte zwischen -8 und -14 Grad, teils über Schnee bis -17 Grad!

Dazu geht nur ein schwacher Wind, es gibt eine geringe Wahrscheinlichkeit für lokale Glätte durch leichte Reifablagerung.

Laut Vorhersage wird es auch am Sonntag (2. Weihnachtsfeiertag) frostig bei -5 bis -1 Grad. Dazu ist es verbreitet sonnig und trocken. 

In der Nacht zum Montag soll es zunächst meist klar und niederschlagsfrei sein. Nur von der Prignitz über das Havelland bis zur Elster wird gegen Morgen örtlich Sprühregen oder Schneegriesel erwartet, lokal könnte es glatt werden. Die Tiefstwerte: -6 bis -11 Grad. 



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.