Politics

Zwei Badetote in Berlin am ersten Hochsommertag


Einsatzkräfte der Feuerwehr und der DLRG am Flughafensee
Einsatzkräfte der Feuerwehr und der DLRG am Flughafensee Foto: Spreepicture

Von Dirk Böttger

Sommer, Sonne, Hitze in Berlin. Das lockte viele Menschen raus an die Seen. Leider gab es am Samstag auch zwei Badetote.

Gegen 18.30 Uhr starb ein 17-Jähriger im Weißen See und gegen 19 Uhr ein 59-jähriger Mann im Flughafensee in Reinickendorf.

Der 17-Jährige konnte schnell von Tauchern der DLRG und des DRK gefunden werden. Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche blieben laut Feuerwehr jedoch erfolglos. Der Badeunfall soll sich außerhalb des Strandbads ereignet haben.

Der 59-Jährige war laut „Berliner Morgenpost“ offenbar schon mehrere Stunden im Wasser. Angehörige hätten sich gewundert, dass er nicht nach Hause gekommen sei.

Das heiße Wochenende fängt damit traurig an. Die Ermittlungen zur jeweiligen Todesursache laufen.

Themen:

Badeseen
Badeunfall
Berliner Feuerwehr
Weißensee



Source link

Leave a Reply

Your email address will not be published.